X

Der Patient wirkt schläfrig, lethargisch und akut krank. Körperliche Untersuchung zeigt erhöhte Temperatur, Tachypnoe, Tachykardie, und Hypotonie. Die kardiovaskuläre Untersuchung zeigt die faden zentralen und peripheren Impulse. Die Hautuntersuchung zeigt schlechte Turgor. HEENT/Halsuntersuchung zeigt trockene Schleimhäute. Die Abdominaluntersuchung zeigt diffuse milde Zärtlichkeit ohne Bewachung, Rebound oder Massen. Neurologische/psychiatrische Untersuchungen zeigen, dass der Patient lethargisch, aber orientiert ist. Zusammengenommen unterstützen die Verlaufs- und körperlichen Untersuchungsergebnisse den ersten Eindruck von Komplikationen des Typ-1-Diabetes mellitus. Bei diesem speziellen Patienten ist die Geschichte des Typ-1-Diabetes mellitus mit längerer Übelkeit und Erbrechen und Lethargie und Schläfrigkeit, kombiniert mit den körperlichen Untersuchungsergebnissen von Fieber, fadenkardienigen Hülsenfrüchten, Tachykardie, Anzeichen von Dehydrierung und diffuser Bauchzärtlichkeit, sehr suggestiv für die Diagnose einer diabetischen Ketoazidose aufgrund einer Infektion und unzureichendem Insulin. Sie können nur 3 neue bearbeitete Symbole pro Sammlung als kostenlosen Benutzer speichern. Aktualisieren Sie, um unbegrenzte Symbole zu speichern. Wir können diese Designs auch für Sie auf jedem unserer kundenspezifischen Druckprodukte drucken.

Rufen Sie uns einfach an und verweisen Sie auf die Vorlagen-ID unterhalb des Designs, um Ihre Bestellung aufzugeben. Übungsmaterialien aktualisiert November 2019 Download Schritt 3 Tutorial und Übungselemente, einschließlich Praxis CCS-Fälle Und das ist alles. Wenn Sie Fragen haben, können Sie sich hier an unser Support-Team wenden. In diesem Fall kommt eine 32-jährige Frau wegen Knieschmerzen und Schwellungen ins Büro. Von der Hauptbeschwerde ist die Differentialdiagnose breit. Es umfasst Arthrose, infektiöse Arthritis, rheumatoide Arthritis, systemischer Lupus erythematodes (SLE), Gicht, und Psoriatik-Arthritis. Die umfassende Geschichte verengt jedoch das Gefälle. Der Patient hat in den letzten 4 Monaten zunehmende Müdigkeit und generalisierte Schwäche erfahren.

In den letzten 8 Wochen entwickelte sie allgemeine Schmerzen und morgendliche Gelenksteifigkeit sowie in jüngerer Zeit Schmerzen und intermittierende Schwellungen beider Handgelenke sowie der proximalen metakarpophalangen Gelenke sowie bilaterale Knieschwellungen. Diese Anzeichen und Symptome deuten stark auf einen chronischen systemischen Entzündungsprozess hin. Laden Sie eine der folgenden PDFs herunter und drucken Sie sie aus, um Ihr eigenes 8.5x11-Zeichen zu erstellen. Einmal stabil, wird eine Form der Brustbildgebung benötigt, die für eine Aortensektion (einschließlich Computertomographie (CT) der Brust mit Kontrast, kardiale Computertomographie (CTA) mit Kontrast, Echokardiographie, transösophageale Echokardiographie (TEE), Magnetresonanztomographie (MRT) der Brust oder Karas-MRT mit Gadolinium) bewertet. Die diagnostische Arbeit sollte auch Bluttests für Serumkreatinin (grundlegendes metabolisches Profil oder vollständiges metabolisches Profil) zur Beurteilung der Nierenfunktion, Elektrolyte zur Überprüfung der Natrium- und Kaliumkonzentrationen, ein komplettes Blutbild (CBC) zur Suche nach Anzeichen von Anämie, Serumkreatinkinase oder Serumtroponin I (Herzenzyme) zur Untersuchung von Myokardkomondialen, und eine Blutgruppe und Crossmatch umfassen. Ziehen Sie Ihre SVGs in die aktive Sammlung, um Ihre eigenen Symbole hochzuladen. Es gibt eine Beschränkung von 3 Icons pro Sammlung für kostenlose Benutzer. Ein optimaler, effizienter Ansatz würde die Durchführung einer gezielten körperlichen Untersuchung (einschließlich Brust/Lunge, Herz-Kreislauf-, Bauch- und neurologische/psychiatrische Untersuchungen) und die Anordnung eines Serumglukosetests mit einem Glukometer und einer Urinanalyse oder einem vollständigen Blutbild (CBC) zur Überprüfung auf Anzeichen einer Infektion umfassen. Die Stabilisierung des Patienten mit optimalen intravenösen (IV) Flüssigkeiten (z.

B. Laktatringerlösung oder normale Salinelösung) zur Verbesserung der Hydratation und die empirische Behandlung des Patienten mit einem Breitspektrum-IV- oder intramuskulären (IM)-Antibiotikum zur Abdeckung der wahrscheinlichsten Infektionsquellen sind wichtig.